Judo in der Grundschule 2017

In gewohnter Regelmäßigkeit war der Judo-Club Oberthal auch in diesem Jahr in der Grundschule der Gemeinde Nohfelden zu Gast, um den Kindern seine Sportart mit der Aktion „Rangeln und Raufen“ vorzustellen. So geschehen am 15.03.2017 am Standort Gonnesweiler. Dort nahmen 37 Kinder der 2. Klassen (Klassenlehrerinnen Frau Klee und Frau Woll) an diesem besonderen Sportunterricht teil. Am 22.03.2017 am Standort Sötern waren es insgesamt 33 Kinder der 2. Klasse (Klassenlehrerinnen Frau Guth und Frau Angel). Die Schülerinnen und Schüler durften auf eigens vom Judo-Club Oberthal mitgebrachten Judomatten judotypische Übungen und Spiele ausprobieren. Angeleitet wurden Sie von den erfahrenen Judotrainern vom Schulsport-Team des Judo-Clubs Oberthal Robert Morsch, Heike Schmidt und Britta Linn. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und die vier Schulstunden vergingen wie im Flug.

Aber warum ist gerade Judo für den Schulsport so geeignet?
Judo basiert auf der Kampfsportart Jui-Jitsu. Jigoro Kano studierte sie im 19. Jahrhundert in Japan. Ihm gefiel aber die kriegerische Ausrichtung nicht weil sich beim Üben viele Trainingspartner verletzten. Kano entfernte die gefährlichen Techniken und entwickelte sein eigenes System – Judo. Diese brachte er 1906 nach Deutschland. Judo heißt übersetzt der sanfte Weg. Die Philosophie dieser Sportart ist „Siegen durch Nachgeben“, was bedeutet, dass der Angriff des Trainingspartners mit möglichst wenig Kraftaufwand abgewehrt wird. Beim Erlernen von Judo wird großen Wert auf die geistige und moralische Entwicklung des Menschen gelegt. Werte wir Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Wertschätzung, Ehrlichkeit, Ernsthaftigkeit, Mut, Respekt, Selbstbeherrschung, Bescheidenheit und Freundschaft werden im Judo großgeschrieben und sind seit jeher in den Grundlagen des Judo verankert. In Japan wird Judo bereits seit 1890 als Schulsport praktiziert. Obwohl man beim Ausführen von Judo darauf achtet, seinen Partner nicht zu verletzten, kann es im Notfall sehr effektiv zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Seit 1964 ist Judo olympische Disziplin.

Weil dieses kurze Training beim Schulsport nicht ausreicht, um sich ein richtiges Bild vom Judosport zu verschaffen, erhielt jedes Kind einen Gutschein für drei Trainingseinheiten im Kindertraining des Judo-Club Oberthal um das gezeigte zu vertiefen und Neues dazu zu lernen. Darüber hinaus lädt der Judo-Club Oberthal alle Interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsenen zu einem kostenlosen Probetraining ein. Die Trainingszeiten sind wie folgt: für Kinder bis 9 Jahre dienstags von 16 bis 17:30 Uhr; für Jugendliche bis 14 Jahre dienstags und freitags von 17:30 bis 19 Uhr und für Erwachsene dienstags und freitags von 19 bis 20:30 Uhr.

Diese gemeinsame Schulsport-Aktion der Grundschule Nohfelden mit den Standorten Gonnesweiler und Sötern und dem Judo-Club Oberthal wurde von EDEKA Schäfer in Türkismühle unterstützt. Unter dem Motto „Gesund leben mit gezielter Bewegung und guter Verpflegung“ wurde jedem teilnehmenden Kind nach diesem besonderen Sportunterricht eine Tüte mit gesundem Pausenfrühstück durch einen Mitarbeiter des EDEKA Marktes Schäfer überreicht.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken