ADAC-Fahrradparcours

Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das erste und auch wichtigste Verkehrsmittel, mit dem sie im immer dichter werdenden Straßenverkehr zurechtkommen müssen. Darüber hinaus müssen Kinder die Regeln kennen, sich entsprechend verhalten sowie gekonnt und sicher mit dem Fahrrad umgehen können. Dies sind Voraussetzungen, die von vielen Kindern nur teilweise erfüllt werden. Hier hält der ADAC ein praxisnahes Übungsprogramm für junge Radfahrer im Alter von 8 bis 15 Jahren bereit: das Jugend-Fahrradturnier. Es richtet sich schwerpunktmäßig an Schülerinnen und Schüler nach Absolvierung der schulischen Radfahrprüfung und steht unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“. Auf einem 200 Meter langen Parcours müssen acht Aufgaben aus dem realen Verkehrsgeschehen bewältigt werden: vom Anfahren über den schnellen Spurwechsel bis zum Bremstest im Ziel. Auf der Übungsstrecke werden die Anforderungen des Straßenverkehrs an Radfahrer nachgestellt. Der Parcours erfordert Geschick und Konzentration und lässt sich nur von guten Fahrern ohne Fehler bewältigen. Auch an den beiden Standorten der Grundschule der Gemeinde Nohfelden war der ADAC zu Besuch. Mit Helmen und teilweise eigenen Fahrrädern gerüstet, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 den anspruchsvollen Parcours in Angriff. Am Ende wurden die drei besten Mädchen und die drei besten Jungen jeder Klasse geehrt und jedes Kind bekam eine Urkunde. Im Herbst dieses Jahres findet dann die Landesmeisterschaft statt. Das Turnier war für die Schüler sehr abwechslungs- und lehrreich.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken