Seitenübersicht Impressum Startseite
Infos zur Einschulung der Schulneulinge 2018/19 Flexible Schuleingangsphase Termine Wir stellen uns vor Pädagogisches Konzept Downloads Gemeinde Nohfelden Links Das Neueste

Partner der Indienhilfe "Obere Nahe"

Pater Franklin mit einem Waisenkind

  • Seit dem Schuljahr 2007/2008 ist die Grundschule der Gemeinde Nohfelden, bestehend aus den Schulstandorten Gonnesweiler und Sötern, Partner der Indienhilfe Obere Nahe. Im Rahmen dieser Partnerschaft haben sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer beider Nohfelder Schulstandorte bereit erklärt, die Arbeit Pater Franklins finanziell zu unterstützen. Pater Franklin kümmert sich um Slum- und Straßenkinder in Indien.
  • siehe dazu: www.hoppstaedten-weiersbach.de

Tombolaerlös für Indienhilfe gespendet

Strahlender Sonnenschein und ein attraktives Festprogramm lockten am Samstag, 20.05.2017, zahlreiche Besucher zum diesjährigen Schulfest an den Grundschulstandort Sötern. Dadurch konnte der Förderverein eine beträchtliche Summe erwirtschaften, die in Zukunft in die Unterstützung von verschiedenen pädagogischen Projekten fließen wird und damit allen Schülerinnen und Schüler in Sötern zugutekommt. Ein zusätzlicher Programmpunkt des Schulfestes war eine Tombola, die zugunsten der Indienhilfe „Obere Nahe“ von den Eltern und Schülern der Klasse 1.3 und deren Klassenlehrer Herr Meyer durchgeführt wurde. Wegen der zahlreichen schönen und hochwertigen Sachpreisen, die im Vorfeld von vielen Eltern des Schulstandortes bei Geschäften, Firmen und Privatleuten gesammelt wurden, war die Tombola ein großer Erfolg. Insgesamt konnte damit ein Erlös von 1220,50 EURO erzielt werden. Der Scheck wurde in Anwesenheit der Vertreterin des Schulförderereins Frau Anke Steffen und den Klassenelternsprecherinnen Silke Otte und Kerstin Schug mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 1.3 an den Vorsitzenden der Indienhilfe „Obere Nahe“ überreicht. Herr Werle bedankte sich sehr für deren Engagement und versprach, das Geld unbürokratisch nach Indien an Pater Franklin weiter zu leiten.

Tombolaerlös an Indienhilfe gespendet

  • Ein Programmpunkt des Schulfestes der Grundschule der Gemeinde Nohfelden (Standort Gonnesweiler) des vergangenen Schuljahres 2013/2014 war eine groß angelegte Tombola zugunsten der Indienhilfe „Obere Nahe“. Diese unterstützt Pater Franklin, der sich bereits seit vielen Jahren für Waisenkinder in Kalkutta engagiert. Die Eltern und Schüler der damaligen Klasse 2.2 mit deren Klassenlehrerin Frau Fromm organisierten die Tombola und führten sie auch durch. Dafür standen ihnen zahlreiche schöne und hochwertige Preise zur Verfügung, die größtenteils von Geschäften, Firmen und Privatleuten gespendet wurden. Deshalb wurde die Tombola wohl auch ein großer Erfolg. Am Ende des Schulfestes waren alle Lose verkauft und alle Gewinne verteilt. Insgesamt konnte ein Erlös von 1000 EURO erzielt werden, der unter dem Beisein von Frau Jung (Förderverein) an den Vorsitzenden der Indienhilfe „Obere Nahe“ Herrn Werle überreicht wurde. Dieser bedankte sich sehr für das Engagement der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern für diese gute Sache und versprach, das Geld unbürokratisch an Pater Franklin weiterzuleiten.

Besuch aus Indien 2016

Wie bereits vor zwei Jahren, so kam auch dieses Jahr Pater Franklin bei seinem Besuch der Gemeinde Nohfelden in der Grundschule vorbei. Gemeinsam mit seinem indischen Mitbruder Pater Valerio sowie Arnold Meiborg und Michael Dietz von der „Indienhilfe Obere Nahe“ besuchte er die Schulstandorte Gonnesweiler und Sötern. Dort berichteten die beiden Patres von Not und Armut in Indien und davon, wie sie den Menschen dort auf vielfältige Weise Hilfe zukommen lassen. Dies beeindruckte die Schülerinnen und Schüler sichtlich. Pater Franklin dankte für das Engagement der Grundschule, die die Indienhilfe regelmäßig durch Spenden unterstützt.

Pater Franklin und Pater Atley zu Besuch 2014

  • Wie bereits in den vergangenen Jahren, so besuchten auch in diesem Jahr wieder Pater Franklin und Pater Atley die Grundschule der Gemeinde Nohfelden. Einer Einladung des Vereins „Indienhilfe - Obere Nahe“ folgend waren sie zu Gast an den Schulstandorten Gonnesweiler und Sötern. Dort dankten sie den Schülerinnen und Schülern, deren Eltern sowie den Lehrerinnen und Lehrern ausdrücklich für die der Indienhilfe entgegengebrachte Unterstützung. Denn im vergangenen Jahr 2013 spendete die Schulgemeinschaft des Schulstandorts Sötern den Gewinn der Schulfesttombola in Höhe von 616 EURO der Indienhilfe. Pater Franklin und Pater Atley nutzen nun den Besuch in der Schule, um den Schülerinnen und Schülern zu berichten, dass vor Ort das gespendete Geld eingesetzt wird, um auf vielfältige Weise Hilfe an den Menschen zu leisten.

Tombolagewinn des Schulfestes für Indien gespendet

  • Beim Schulfest 2012/13 des Schulstandortes Sötern fand neben vielen anderen Angeboten auch eine große Tombola zugunsten der Indienhilfe „Obere Nahe“ statt. Organisiert und durchgeführt wurde diese von den Eltern und Schülern der Klasse 4.3. Wegen der zahlreichen schönen und hochwertigen Tombolagewinne, die im Vorfeld von vielen Eltern des Schulstandortes bei Geschäften, Firmen und Privatleuten gesammelt wurden, war die Tombola ein großer Erfolg. Schon nach kurzer Zeit waren alle Lose verkauft und alle Gewinne verteilt. Insgesamt konnte ein Erlös von 616 EURO erzielt werden. Der Scheck wurde in Anwesenheit von Bürgermeister Andreas Veit vom Schulleiter Lothar Klees und der Klassenelternsprecherin der Klasse 4.3 Michaela Heub-Schneider an den Vorsitzenden der Indienhilfe „Obere Nahe“ Arnold Meiborg überreicht. Herr Meiborg bedankte sich sehr für das Engagement der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern für diese gute Sache und versprach, das Geld unbürokratisch nach Indien an Pater Franklin weiter zu leiten.

Pater Franklin zu Besuch in der Grundschule

  • Jedes Kalenderjahr besucht Pater Franklin auf Einladung des Vereins „Indienhilfe - Obere Nahe“ unsere Region. Zu seinen Besuchsstationen gehört auch immer die Grundschule der Gemeinde Nohfelden. In diesem Jahr kam er an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zunächst an den Schulstandort Gonnesweiler und dann nach Sötern. Dort berichtete er von seinen Hilfsprojekten in Indien. Die Schülerinnen und Schüler waren schockiert von der Armut der Menschen dort und beeindruckt von der Hilfe, die Pater Franklin vor Ort leistet. Schon vor Jahren hat die Grundschule der Gemeinde Nohfelden sich zum Ziel gesetzt, in jedem Schuljahr eine Aktion zugunsten der Indienhilfe „Obere Nahe“ durchzuführen. So wird in diesem Schuljahr der Erlös der Tombola des Schulfestes vom Schulstandort Sötern (Samstag, 08.06.13) der Arbeit von Pater Franklin zugute kommen.

Sötern spendet für Indien

  • Die Grundschule der Gemeinde Nohfelden (Schulstandort Sötern) veranstaltete vor Ostern ein gesundes Frühstück zugunsten der Indienhilfe „Obere Nahe“. Auch der Förderverein bot Kaffee und Kuchen an. Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde und Bekannte folgten zahlreich der Einladung und unterstützen die Aktion. So konnte ein Erlös von 800 EURO erwirtschaftetet werden. Der Spendencheck wurde unter Beisein des Bürgermeisters Andreas Veit offiziell an den Vorsitzenden der Indienhilfe „Ober Nahe“ Herrn Maiborg überreicht. Dieser bedanke sich und sagte zu, das Geld unbürokratisch an Pater Franklin nach Indien weiter zu leiten.

Grundschule spendet Tombolaerlös an Indienhilfe

  • Ein Programmpunkt des Schulfestes der Grundschule der Gemeinde Nohfelden (Standort Gonnesweiler) des vergangenen Schuljahres 2009/2010 war eine groß angelegte Tombola zugunsten der Indienhilfe für Pater Franklin. Pater Franklin engagiert sich bereits seit vielen Jahren für Waisenkinder in Kalkutta. Die Eltern und Schüler der damaligen Klasse 3.1 und einige Mitglieder der Indienhilfe „Obere Nahe“ organisierten die Tombola und führten sie auch durch. Dafür standen ihnen zahlreiche schöne und hochwertige Preise zur Verfügung, die größtenteils von Geschäften, Firmen und Privatleuten gespendet wurden. Deshalb wurde die Tombola wohl auch ein großer Erfolg. Am Ende des Schulfestes waren alle Lose verkauft und alle Gewinne verteilt. Insgesamt konnte ein Erlös von 800 EURO erzielt werden, der nun gemeinsam mit dem Bürgermeister Andreas Veit an den Vorsitzenden der Indienhilfe „Obere Nahe“ Arnold Meiborg und Frau Klaser überreicht wurde. Herr Meiborg bedankte sich sehr für das Engagement der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern für diese gute Sache und versprach, das Geld unbürokratisch an Pater Franklin weiter zu leiten.

Nohfelder Schüler engagieren sich für Indien

  • Zugunsten der Indienhilfe wurde am Schulstandort Gonnesweiler in der Vorweihnachtszeit eine Adventsfeier mit anschließendem Adventsbasar veranstaltet. Eltern, Großeltern und alle Interessierten waren dazu eingeladen. Auch der Vorsitzende der Indienhilfe Obere Nahe, Herr Meiborg, war gekommen, um sich das von den Schulklassen abwechslungsreich gestaltete Programm anzuschauen. Dazu gab der neue Schulchor, unter der Leitung von Herrn Fischer erstmals eine Kostprobe seines Könnens. Der Förderverein Gonnesweiler übernahm die Bewirtung der Gäste, die es sich bei Kaffe und Kuchen sowie kalten Getränken gut gehen ließen. Nach dem offiziellen Festprogramm nahmen viele der Anwesenden die Gelegenheit wahr, von den auf dem Adventsbasar von den Schulklassen selbstgestalteten weihnachtlichen Angeboten zu kaufen. Am Schulstandort Sötern war es der ökumenische Schuladventsgottesdienst, der genutzt wurde, um die Not der Kinder in Indien zu thematisieren und für die Indienhilfe zu sammeln. Dazu waren zahlreiche Eltern und Großeltern sowie Bürgerinnen und Bürger aus Sötern und Eisen gekommen. Gemeinsam feierten sie mit den Schülerinnen und Schülern Gottesdienst und spendeten für die gute Sache. Weiterhin erklärten sich zwei Schüler bereit, ihre Gewinne aus dem Schülerquiz von Radio Salü an Pater Franklin weiterzugeben. Diese Schülerspenden und die gesamten Einnahmen der beiden Veranstaltungen wurden der Indienhilfe Obere Nahe zur Verfügung gestellt.