Sie sind hier: Startseite » Das Neueste » Lesedino 2021

Lesedino 2021

Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs „Lesedino“ online ermittelt

Wie in jedem Schuljahr so wurde auch in diesem Schuljahr wieder der Schulsieger bzw. die Schulsiegerin der Grundschule der Gemeinde Nohfelden beim landesweit stattfindenden Vorlesewettbewerb „Lesedino“ ermittelt.

Doch dieses Mal konnten sich aufgrund der besonderen Umstände die vier Klassensiegerinnen der vierten Klassen beider Standorte nicht in der Schülerbücherei treffen, um dort vor einer Jury vorzulesen, so wie dies all die Jahre geschehen ist. Neue Wege mussten gefunden werden.

So fand der Vorlesewettbewerb „Lesedino“ zur Ermittlung des Schulsiegers bzw. der Schulsiegerin in diesem Jahr online statt.

Die Klassensiegerinnen Kareen Nagel (4.1) und Sophie Schuster (4.2) vom Schulstandort Gonnesweiler sowie Nara-Eileen Rüttermann (4.3) und Jule Kersten (4.3) vom Schulstandort Sötern fanden sich am Donnerstag, 07. Januar um 10.00 Uhr zu einer Online-Vorlese-Videokonferenz ein.

Daran teil nahm auch die vierköpfige Jury, bestehend aus Ulla Molter (Schulsekretärin und Leiterin der Schülerbücherei Gonnesweiler), Helene Freude (Lehrerin), Marina Angel (Lehrerin) und Volker Morbe (Rektor). Deren Aufgabe war es, die vorgelesenen Beiträge zu bewerten und letztendlich die Schulsiegerin im Vorlesen zu ermitteln.

Die vier angetretenen Schülerinnen lasen jeweils fünf Minuten aus einem ihnen bekannten Buch einen vorbereiteten Text vor. Anschließend erhielten sie den Auftrag aus einem Buch, das sie am Vortag von der Schule erhalten hatten, einen unbekannten Text ebenfalls fünf Minuten vorzulesen.

Alle vier Vorleserinnen überzeugten durch deutliche Aussprache, sinngemäße Betonung und ein angemessenes Lesetempo, welches die zugrunde gelegten Bewertungskriterien waren.

Die Jury entschied sich schließlich für Sophie Schuster als Schulsiegerin im Vorlesen. Sie soll die Grundschule der Gemeinde Nohfelden beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs „Lesedino“ in St. Wendel vertreten.